EBREX Polska - Logistikdienstleister für Ford verlängert bestehenden Vertrag mit Polen bis 2024

 

EBREX Polska hat ihren Vertrag bis 2024 verlängert, um die Aktivitäten für die polnische Lagerung von Ford-Ersatzteilen in Polen zu verwalten.

Das Ersatzteilvertriebszentrum befindet sich in Teresin (Warschau 3. Zone), im ProLogis Park Teresin, wo EBREX Polska 10 700 Quadratmeter Lagerfläche angemietet hat.

Der Vertrag zwischen Ford Polska und EBREX Polska umfasst den kompletten Logistikservice von der Lagerhaltung und dem Auftragsmanagement bis zur Lieferung und dem Kundendienst für polnische Händler sowie die Auffüllung von etwa 16 000 Teilen aus dem Zentrallager von Ford in Köln. 

Die Zusammenarbeit zwischen Ford und EBREX in den Bereichen internationaler Transport, Lagerhaltung und Vertrieb begann 2006. Am Anfang, während der schwierigsten Anfangsphase der Ersatzteillieferungen auf den russischen Markt, gelang es dem Unternehmen als Transportdienstleister, Kosten und Lieferzeiten zu reduzieren.

"Die Vereinbarung über die umfassenden Logistikdienstleistungen für Ford ist eine wichtige Unterscheidung und gibt uns Motivation für die weitere Entwicklung. Unser Fall zeigt, dass bei Ausschreibungen für große internationale Konzerne auch kleinere Betreiber Gewinnchancen haben. Eine schwierige, sich dynamisch verändernde Marktsituation erfordert ein flexibles Vorgehen, um die Kundenerwartungen unter Beibehaltung höchster Standards zu erfüllen. Nach und nach bauen wir unsere Marktposition aus, indem wir geschultes Personal einsetzen und individuell auf die Anforderungen der Kunden eingehen" - kommentierte Arvid Meijer, Managing Director, EBREX Polska. 

"Die Entscheidung, EBREX Polska mit Logistikdienstleistungen zu betrauen, wurde von Faktoren wie dem Gewinn der polnischen Ausschreibung für den Logistikdienstleister, Möglichkeiten zur Kostensenkung, Engagement für exzellenten Service, Bereitstellung von Flexibilität sowie schnellen und effizienten Lösungen innerhalb einer schlanken Organisation beeinflusst. Nicht ohne Bedeutung war das Engagement des Managements des Unternehmens in allen Phasen der bestehenden Zusammenarbeit" - sagte Gerrit Hebmüller, Einkaufsleiter von Ford of Europe.

"Die Vergabe des Auftrags an einen neuen Logistikdienstleister ist eine wichtige Entscheidung für unser Unternehmen und zeigt, dass im Rahmen des Logistikdienstleistungs-Contracting die Möglichkeit gegeben ist, durch den Wechsel des Anbieters unabhängig zu bleiben. In Europa arbeiten wir mit mehreren Dutzend Transportunternehmen zusammen, aber nur mit einigen wenigen Logistikunternehmen, die Teil unserer gemeinsamen Ford und Provider Logistics-Familie sind. Die Automobilindustrie muss, auch in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen, für jeden Kunden qualitativ hochwertige Technologielösungen, aber auch die Qualität der Dienstleistung anstreben. Wir glauben fest daran, dass EBREX als Teil unserer Unternehmensstrategie zum Erfolg beitragen wird.

 



Datum: 05-12-2018

Zurück zur Überischt
©Ebrex, part of the NTG-Group
  • xing